Der Kampf mit der Midgardschlange (Dorf 3)

_DSC0350Wie auch die Tage zuvor, mit dem Unterschied, dass der Tag schon sehr warm begann, wurde der Montag mit einem kleinen Bühnenspiel eingeleitet. Wir mussten leider erfahren, dass Loki Thor ein Gift verabreichte und ihn so geschwächt hatte. Zur gleichen Zeit bahnte sich ein weiterer Teil Ragnaröks in Form der Midgardschlange an, nachdem der Fenriswolf endgültig von uns bezwungen und gezähmt wurde – und sogar den Namen Pluto erhielt.

DSC_2829Um die Midgardschlange zu erlegen, musste Thor erst wieder zu Kräften kommen. Dabei sollten ihm die verschiedenen Stufen helfen. Nach einem stärkenden Mittagessen fanden sich alle Pfadfinder des Bezirks in ihren jeweiligen Stufen zusammen. Während die Wölflinge das Gegengift für Thor zusammenbrauten, kümmerten sich die Juffis um die Rohstoffe für seinen neuen Hammer. Die Pfadis sorgten für einen Köder mit dem die Midgardschlange angelockt werden sollte. DSC_2846Da der Köder in Form eines Fuchsschwanzes schnell gefunden war, verbrachten sie den restlichen Nachmittag mit Wasserschlachten und Fruchtsaft-Cocktails. Die Rover, die ein Boot zum Erreichen der Midgardschlange gebauten hatten, schlossen sich nach getaner Arbeit den Pfadis an und es entstand ein verbitterter Kampf aus dem niemand trocken heraus kam.

DSC_2773Nach einem abenteuer-, wasser- und sonnenreichen Bezirksprogramm gab es ein leckeres Abendessen in den jeweiligen Dörfern. Und, wie von Leif befohlen, hauten sich alle den Wanst voll.

In den Abendstunden kamen wieder alle bei der Bühne zusammen, um die Ergebnisse ihrer Arbeit Thor darzubringen, um ihn beim Kampf gegen die Midgardschlange zu unterstützen. Mit den Hilfen der Stufen gelang es Thor nach hartem Kampf, die Midgardschlange zu besiegen. Somit kamen wir unserem Ziel, Ragnaröck zu verhindern, ein Stück näher. Des Weiteren war das Top-Thema an jenem Abend, wie auch auch ein einigen Abenden zuvor, der Bannerklau. 02 08 - Nachtaufnahmen-2879Der nach wie vor sehr ernst genommen und praktiziert wird. Nach dem Abendprogramm gingen unsere jüngeren Stufen auch schon schlafen während die Älteren sich nach einem netten Abend im Rover-Leiter-Café machten.

_DSC0366Am nächsten Morgen ging es nach dem Bühnenspiel direkt weiter: Während diesem wurde die dritte und letzte Runde des Ragnarök eingeleitet. Das Totenschiff Naglvar, geführt von Loki und seiner Tochter Hel, sollte vom Bezirk besiegt werden. Es gab einen furchtbaren Kampf, der vor allem durch Feuer(-Bällebad)-bälle entschieden wurde. Nach einem Munitionswechsel auf der feindlichen Seite von Bällen zu Wasserbomben bekamen wir noch einmal eine Erfrischung an diesem heißen und schwülen Tag._DSC0368

Nachdem es uns gelungen war, den Feind zu umzingeln, floh dieser und das Ganze ging schnell in eine chaotische Runde British Bulldog über. Nachdem die wenigen Gewinner gefeiert wurden, mussten sich alle erst einmal abkühlen und viel trinken. Den Rest des Tages verbauchten die Stämme in ihren Dörfern.02 08 - Nachtaufnahmen-2894
Von Greta und Maria aus Dorf 3 – Danke Mädels!

Vielen Dank auch an Flo Lüke für die tollen Bilder!